UNO-City unterwegs – Halt in Eisenstadt

Landtagspräsidentin Verena Dunst lud zur Ausstellung „40 Jahre UNO-City“ ins Landhaus: „Frieden ist das allerhöchste Gut. Die UNO ist DER Garant dafür.“

Der Amtssitz der Vereinten Nationen in Wien feiert 2019 sein 40-jähriges Jubiläum und damit vier Jahrzehnte Diplomatie im Herzen Europas. Anlässlich des Jubiläums tourt eine Wanderausstellung, die die Arbeit der Vereinten Nationen in Wien zeigt, durch ganz Österreich. Heute, am 7. Mai 2019, macht die Ausstellung im Rahmen einer öffentlichen Veranstaltung im Burgenländischen Landtag in Eisenstadt halt. Zur Präsentation der Ausstellung eingeladen waren auch Schülerinnen und Schüler der HAK Eisenstadt und der NMS Rosental in Eisenstadt. „Es geht einerseits darum, dass junge Menschen die UNO, ihre Funktionsweise und ihre unschätzbaren Leistungen für den Frieden kennenlernen. Es geht aber auch darum, die UNO als Arbeitsgeber kennenzulernen“, so Landtagspräsidentin Verena Dunst. 

Frieden, so Dunst, sei das allerhöchste Gut. Die UNO sei DER Garant für Frieden. Neben der Ausstellung informierten UNO-MitarbeiterInnen und -VertreterInnen über ihre Tätigkeit. Das Vienna International Centre (VIC), bekannt als „UNO-City“, wurde am 23. August 1979 offiziell eröffnet. „Heute arbeiten mehr als 5.000 Bedienstete aus über 125 Ländern in den Organisationen und Büros der Vereinten Nationen in Wien, um das Leben von Menschen auf der ganzen Welt zu verbessern“, so der Leiter des Informationszentrums der UNO-City in Wien, Martin Nesirky. Allein habe die Organisation 470.000 BesucherInnen und KonferenzteilnehmerInnen begrüßen können, betont Nesirky.


Die Ausstellung kann noch im Mai im Wandelgang vor dem Landtagssitzungssaal besichtigt und danach von Schulen angefragt werden. Schulen, die daran interessiert sind, die Ausstellung in ihre Bildungseinrichtung zu holen, können sich an die Bildungsdirektion richten. Nach Möglichkeit stehen auch dabei wieder UNO-MitarbeiterInnen und -VertreterInnen bereit um über die Tätigkeit der UNO zu informieren. 

 

 

 


Bildtext „40 Jahre UNO-City“:
Landtagspräsidentin Verena Dunst mit Martin Nesirky, Direktor, Informationsdienst der Vereinten Nationen in Wien, Doris Resch, Secretariat Services Officer, UN-Buero für Drogen und Verbrechensbekämpfung Irene Höglinger-Neiva, Public Information Officer, Informationsdienst der Vereinten Nationen in Wien und SchülerInnen bei der Ausstellung „40 Jahre UNO“

Bildquelle: Bgld. Landesmedienservice, Wolfgang Sziderics, 07. Mai 2019