Demokratieoffensive #mitreden: BHAK & BHAS Frauenkirchen zu Gast im Landtag (copy 1)

Landtagspräsidentin Dunst empfingen Schülerinnen und Schüler zum Dialog, auch Landtagsabgeordnete beantworteten Fragen

Im Rahmen des Projekts „Jugend im Landtag“, der Demokratieoffensive von Landtagspräsidentin Verena Dunst, werden Jugendliche zum Mitgestalten eingeladen. Heute, Dienstag, fanden sich Schülerinnen und Schüler der Handelsakademie und Handelsschule Frauenkirchen im Landhaus ein, um ihre eigenen Themen und Anliegen mit politischen Entscheidungsträgerinnen und Entscheidungsträgern zu diskutieren. In einer ersten Gesprächsrunde konnten sich die Jugendlichen mit Landtagspräsidentin Verena Dunst, dem Auslandsdiener des Jahres 2020, Jonathan Dorner und Barbara Glück, der Leiterin der KZ-Gedenkstätte Mauthausen, austauschen. Danach standen ihnen die LandtagsabgeordnetenGerhard Bachmann, Julia Wagentristl, Alexander Petschnig und Regina Petrik Rede und Antwort. Durch diese Fragerunde führte Barbara Glück. Im Vorfeld der Gespräche erhielten die heutigen „Jungabgeordneten“ eine Führung durch das Landhaus. Begleitet wurden die Schülerinnen und Schüler von ihrem Schulleiter Hannes Schmid und den Professoren Christian Salzer und Martin Gutsjahr.

„Mit dem Format ‚Jugend im Landtag‘ wird unser Landesparlament der Aufgabe gerecht, junge Menschen für Politik zu begeistern und zum Mitmachen zu animieren“, so Landtagspräsidentin Verena Dunst.
Die Schülerinnen und Schüler der Handelsakademie und Handelsschule Frauenkirchen stellten den politischen Entscheidungsträgerinnen und Entscheidungsträgern zahlreiche Fragen.

Projekt #mitreden – Jugend im Landtag
„Im Projekt ‚#mitreden – Jugend im Landtag‘ gilt es, gerade Jugendliche für die politische Arbeit im Burgenland zu interessieren, zu begeistern und einzuladen, mitzureden, Politik nicht nur zu erleben, sondern sie auch tatsächlich selbst mitzugestalten“, erklärt Landtagspräsidentin Verena Dunst. Zielgruppe sind Jugendliche in Ausbildung ab 16 Jahren. Daher werden die 36 dafür in Frage kommenden Schulen, aufgeteilt auf drei Schuljahre, auf Initiative der Bildungsdirektion eingeladen, Schülerinnen und Schüler auf den Landtag vorzubereiten. Die Projektpartner sind der Burgenländische Landtag, die Stiftung Private Pädagogische Hochschule Burgenland in enger Kooperation mit der Bildungsdirektion und die Volkshochschule Burgenland.
Die Jugendlichen werden dabei angeleitet, Themen, die sie im Landtag mit Regierungsmitgliedern und Abgeordneten diskutieren möchten, auszuwählen, zu recherchieren, zu argumentieren und sich dafür einzusetzen. Dazu bereiten sie Anträge zu Themen aus ihrer Lebenswelt vor und bewirken, im optimalen Fall, dass eine von ihnen vorbereitete Petition in den Burgenländischen Landtag eingebracht wird und in ihrem Sinne entschieden wird.



Bildtext „Jugend im Landtag BHAK/BHAS Frauenkirchen“: Landtagspräsidentin Verena Dunst begrüßte die Schülerinnen und Schüler zum heutigen „Jugend im Landtag“.

Bildquelle: Landesmedienservice Burgenland

Franz-Josef Kappel, 22. März 2022
Landesmedienservice Burgenland
7000 Eisenstadt, Landhaus, Europaplatz 1
Tel: 02682/600-2239
Fax: 02682/600-2278
post.oa-presse@bgld.gv.at
www.burgenland.at

 

Landtagspräsidentin Verena Dunst begrüßte die Schülerinnen und Schüler zum heutigen „Jugend im Landtag“.